3D-App zur Einführung des neuen hypermodernen Hochwasserschutzes von Aggeres

In diesem Herbst wird Aggeres der Öffentlichkeit einen neuen innovativen Hochwasserschutz präsentieren. Als Kostprobe hat das Unternehmen nun eine 3D-‚erweiterte Realität‘-App gestartet, welche es Ihnen ermöglicht, diesen neuen Hochwasserschutz sowie andere Produkte des Unternehmens in Betrieb zu sehen. Die App von Aggeres zeigt einen Bereich einer virtuellen Stadt, welcher immer wieder überflutet wird. In dieser Stadt dient die neue Hochwassersperre dazu, ein Bankgebäude, einen Zugang zu einer Tiefgarage und einen U-Bahn-Zugang zu schützen. Die SCFB (selbsttätig schließende Hochwassersperre) und das Velox (schnell einsetzbares Hochwasserschutzsystem) helfen ebenso, die Stadt vor Hochwasser zu schützen.

Im Laufe der letzten zwei Jahre ist die Velox Hochwassersperre erfolgreich in den Testanlagen von Flood Proof Holland (in Verbund mit der Universität von Delft) getestet worden und hat mehrfach ihre Effizienz unter Beweis gestellt. Die existierende SCFB (selbsttätig schließende Hochwassersperre) wurde in diesem Jahr ebenso in mehrere große Projekte implementiert.

Aggéres (früher BFDS NV) wird sich zukünftig auf Innovationen in der vielversprechenden Hochwasserschutzbranche konzentrieren. Hochwasserereignisse treten immer häufiger auf. Daher nimmt neben dem Bedarf an festen Deichen auch die Nachfrage nach mobilen Hochwassersperren zu. Im letzten Jahr brachte Aggeres die Porta Hochwassersperre auf den privaten Markt. Porta ist eine maßgefertigte Hochwassersperre, welche einfach in einer Tür oder einer Fensteröffnung eingerastet werden kann, um das Eindringen von Wasser in das Haus zu verhindern. Porta wird bereits an mehreren privaten Wohnhäusern in Flandern und den Niederlanden zum Schutz vor Wasserschäden genutzt.

In Ortschaften besteht neben dem Bedarf nach traditionellen Deichen auch eine wachsende Nachfrage nach ergänzenden, separaten Einrichtungen zum Schutz vor Hochwasser. Sie dienen dem Schutz von wichtigen Gebäuden und öffentlichen Plätzen, wie Parkplätzen oder U-Bahn-Zugängen. Aggeres hat gerade ein neues wasserdichtes Tor getestet, welches in ein äußerst kompaktes Modul integriert werden kann und Schutz gegen Hochwasser bis zu einer Höhe von 4 m bietet. Zu guter Letzt hat Aggeres auch eine eigene Testanlage für Wasserdruckproben errichtet.

Möchten Sie gern selbst sehen, wie unsere Produkte funktionieren? Dann besuchen Sie www.aggeres.com/ar und folgen Sie den Anweisungen zum Herunterladen unserer App. Die App ist im App Store für iPhone und iPad erhältlich und steht ebenso für Android zur Verfügung. Alles, was Sie tun müssen, ist auf die App in der Zeichnung unten zu weisen, und zu beobachten, wie die virtuelle Welt lebendig wird.